Get Adobe Flash player

Allergiker Tipps für guten Schlaf

Wer am Morgen aufwacht und häufig über Atemnot, eine triefende Nase, Husten oder genellen Juckreiz klagt sollte einen Arzt aufsuchn und sich einem Allergietest unterziehen. Der Auslößer für diese Symptome kann eine allergische Reaktion gegen Hausstaubmilben sein. Der gut Schlaf eines Allergikers wird hierbei durch die Einatmung des zerfallenen Kots der Hausstaubmilbe hervorgerufen. Im folgenden finden Sie ein paar Tipps und Ratschläge wie man auch als Allergiker gut Schlafen kann.

Das Bett muss jeden Tag bei offenem Fenster oder noch besser auf dem Balkon oder der Veranda sehr gut ausgeschüttelt werden. Nach dem Ausschütteln sollte der Allergiker das Bett aufgeschlagen liegen lassen. Somit wird gewährleisted dass die Matratze die gesammelte Feuchtigkeit abgeben kann, genügend Frischluft bekommt und abkühlt.

Daunen und Federn eignen sich meistens nicht für Allergiker. Bettwäsche aus Naturfedern und Daunen geben kleine Flußen an die Umgebung ab. Werden diese vom Allergiker eingeatmet kan esunter Umständen zu massiven Atembeschwerden führen. Allergiker sollten deswegen besser auf Bettwäsche mit Syntetikfasern zurück greifen.  Ein weiterer Voteil einer mit synthetisch gefüllten Bettdecke ist die Möglichkeit den Waschzyklus dieser viel kürzer zu haltern als zum Beispiel bei Daunenkopfkissen.

Allergiker sollten auch darauf achten, dass der Bettbezug und die Kopfkissenbezüge mindestens mit 60 Grad zu waschen sind. Diese Temperatur tötet Keime und Bakterien. Das Bettlaken sollte die ganze Matraze umschließen.

Ein guter Teppich im Schlafzimmer hilft ebenso den Hausstaub zu binden und verringert den in der Luft herumfliegenden Hausstaub. Dies fördert natürlich ebeso den gesunden Schlaf eines Allergikers.

Wer eine glatten Bodenbelag wie Laminat oder Fliesen im Schlafzimmer verlegt hat sollte den Fußboden auf jeden Fall jeden zweiten Tag feucht wischen. Der anfallende Staub wird auf glatten Untergründen um ein Vielfaches stärker aufgewirbelt als bei einem hochwertigen Teppichboden. Eine Fußbodenheizung erhöht zusätzlich die direkte Belastung eines Hausstaub Allergiker.

Der Allergiker kann bei der Einhaltung ein paar einfacher Regeln und Vorgehensweisen als einfach einen gesunden Schlaf erzielen und somit erholt und ausgeruht sich den Aufgaben des neuen Tages stellen.

Be Sociable, Share!

Leave a Reply