Get Adobe Flash player

Latexmatratze umweltbewußt schlafen

Matratzen die aus Latex hergestellt werden -sofern es sich nicht um synthetischen Latex handelt-  sind aus der aufgeschäumten Milch des tropischen Gummibaumes hergestellt. Wie beim Vulkanisieren verhärtet sich die aufgeschäumte Milch nach dem Erhitzen. 

Latexmatratzen sind relativ schwer. Wer eine Matratze aus Latex mit einem härteren Härtegrad hat muss dementsprechend auch mit mehr Eigengewicht der Matratze rechnen. Latexmatratzen zeichnen sich besonders durch Ihre Formbeständigkeit aus. Eine hohe Punktelastizität stellt sicher dass sich die Matratze schnell an die Gewichtsverlagerung im Schlaf anpasst und bei der Entlastung der Druckpunkte das ursprüngliche Volumen wieder umgehend einnimmt.

Zur Durchlüftung besitzten Naturlatexmatratzen meistens noch senkrechte Luftkanäle, welche temperatur und feuchtigkeitsregulierend wirken. Die meiste Auswahl von reinen Latexmatratzen  findet man im weichen bis mittelfesten Einsatzgebiet. Oftmals wird der sogenannte Stiftlatex verwendet. Man erkennt den Stiftlatex an kleinen röhrenförmigen Öffnungen an beiden seiten der Matratze, die einen durchmesser von 5-7 Millimetern aufweisen. Härtere Latexmatratzen haben meistens einen Matratzenkern aus einem anderen Material. Dieser Matratzenkern kann aus Rosshaar oder auch natürlichen Kokosfasern bestehen.

Latexmatratzen eignen sich sehr gut für Allergiker, da bei der Produktion der Natrurlatexmatratzen die Eiweißallergenen vom Hersteller durch besondere Herstellungsverfahren eliminiert werden. Natürlich sollten Allergiker zudem eine hochwertige Bettauflage verwenden.

Latex ist ein schnell nachwachsender und recycelbarer Rohstoff und zeichnet sich somit als besonders umweltfreundlich aus. Beim Kauf muss der umweltbewußte interessierte Käufer jedoch nachfragen ob die Matratze auch zu 100% aus Naturlatex hergestellt wird.

In Deutschland ist der Begriff Naturlatex nicht geschützt. Demnach kann man in die Falle tappen und eventuell eine Matratze mit einer Mischung aus Naturlatex und synthetischen Latex erstehen. Synthetischer Latex wird aus Rohöl hergestellt. Um für den Matratzenkäufer etwas mehr Übersicht zu gewinnen hat der “Qualitätsverband umweltverträglicher Latexmatratzen” ein Qualitätssiegel für Naturlatexmatratzen eingeführt, welches verifiziert, dass die Matratze aus reinem Naturlatex ist.

Synthetische Latexmatratzen sind in der Regel etwas billiger als Matratzen aus Naurlatex und besitzen annähernd die selben Liegeneigenschaften und Haltbarkeit wie diese.

Be Sociable, Share!

2 Responses to “Latexmatratze umweltbewußt schlafen”

Leave a Reply