Get Adobe Flash player

Posts Tagged ‘Schlafhaltung’

Welches Bett für meine Schlafposition

Der viel zitierter Spruch “Wie man sich bettet so schläft man” ist tiefgründiger als er auf den ersten Blick erscheint. Je nach Schlafposition kann das beste Bett nicht das passende sein und man wacht auf der teuersten Matratze mehrmals in jeder Nacht auf wenn diese nicht zur der bevorzugten Stellung beim Schlafen passt.

Prinzipiell gibt es drei Schlafpositionen.

Seitenschläfer
Rückenschläfer
Bauchschläfer

Die am meisten verbreitete Schlafhaltung mit über 60% ist die Seitenlage. Diese kuschelige Position empfinden die meisten als angehm und entspannend. Die Schlafposition ist fast mit der stabilen Seitenlage aus dem erste Hilfe Kurs zu vergleichen. Oftmals verwendet der Schläfer den Arm oder eine Hand um den Kopf zu stabilisieren und ein Überstrecken der Wirbelsäule besonders im Halsbereich zu vermeiden. Am besten verwendet man noch ein flaches Kissen um den entstehenden Hohlraum zwischen Schulter und Hals aufzufällen und einen angenehmen Schlaf zu ermöglichen. Der Lattenrost und die Matratze müsen sich dabei den Druckpunkten ans Schultern und Hüften besonders gut anpassen. Besonders gut für den Seitenschläfer geeignet sind Naturlatex oder Kautschukmatratzen, da diese eine hohe Punktelastizität haben und sich sehr angenehm an die Schlafposition anpassen. Bei großen und breitschuldrigen Schläfern ist sogar ein Lattenrostmit absenkbarer Schulterpartie ratsam und sinnvoll.

In etwa 20% der Menschen sind Rückenschläfer. Für Rückenschläfer reicht als Kopfunterlage auch oftmals ein flaches Kopfkissen aus. Rückenschläfer drehen sich im Schlaf am wenigsten um und wachen oft in der selben Position in der Sie eingeschlafen sind auf.  Harte Matratzen sind für Rückenschläfer nicht geeignet, da die Wirbelsäule nicht genügend einsint und somit keine optimale Entspannung der Wirbelsäule und der Rückenmuskulatur bietet. Die Lattenroste sollten eine Beckenunterstützung aus gewölbten Federleisten besitzen.

Der Rest bevorzug die Bauchlage als ideale Schlafposition. Bauchschläfer bevorzugen meistens eine harte Matratze um gut Schlafen zu können. Oftmals benötigen Bauchschläfer überhaupt kein Kopfkissen. Als ideale Kopfstütze ist ein weiches Kissen mit Daunen oder Naturhaarfüllung geeignet. Das Füllmaterial kann hier je nach Bedarf reduziert oder hinzu gegeben werden.

Die Schlafposition des einzelnen bestimmt welche Matratze und welcher Lattenrost am besten geeignet sind damit man sich auch im Schlaf sehr gut erholen kann.