Get Adobe Flash player

Posts Tagged ‘Tellerrost’

Der Tellerrost für außergewöhnlichen Schlafkomfort

Obwohl es den Tellerrost (auch Tellerlattenrost genannt) schon einige Jahre und gegebüber dem normalen Lattenrost Vorteile besitzt hat er sich jedoch auf dem Markt nicht komplett durchsetzen können.

Rückenschmerzen kommen oft von einer falschen Schlafhaltung. Diese kann aber auch von einer schlechten Körpergewichtsverteilung in Schlaf führen. Matrazen und Lattenroste spielen hierbei die ausschlaggebende Rolle. Sie schaffen die entsprechenden Liegeverhältnisse, welche Ihnen während Ihres Schlafes genügend Ruhe verschaffen und dem Körper die Möglichkeit geben soll wieder Energie zu tanken. Hierzu muss vor allem die anfällige Wirbelsäule unterstützt werden und alle Störfaktoren beseitigt werden.

Der Tellerlattenrost mit seinen flexiblen Kunststoffelementen passt sich der Körperkontur und dem Gewicht individuell an. Viele Terlattenroste verwenden auch Federelemente mit verschiedenen Härtezonen. So werden im Schulterbereich oftmals etwas weichere Tellerfedern eingesetzt um ein etwas tieferes Einsinken der Schultern zu erziehlen. Das selbe gilt für den Beckenbereich. Somit wird der Körper an den im Schlaf besonders belasteten Druckpunkten zusätzlich entlastet.

Der Tellerrost hat sich nach den neusten medizinischen Erkenntnissen und den Erkenntnissen aus der Schlafforschung entwickelt und wurde stetig weiterenwickelt. Bis zu 70 individuelle Tellerfedern unterstützen die unterschiedlichen Bereiche und körperlichen Gegebenheiten individuell.

Vorteile des Tellerrost gegenüber Lattenrost

Der konventionelle Lattenrost besitzt mittlerweile bis zu sieben Zonen mit Latten unterschiedlicher Härte. Aufgrund seines Aufbaus kann der normale Lattenrost den Körper in seiner vollen Länge optimal unterstützen. Der Tellerrost macht dies aber nicht nur in der Länge. Durch die individuelle Anordnung der Federn ist der Tellerlattenrost auch in der Lage den Körper in voller Breite zu unterstützen, da auf einer normalen Bettbreite bis zu sieben Tellerfedern unabhängig voneinander den schlafenden Körper bestmöglich unterstützen. Somit wird eine optimale Einsinking des Körpers und somit eine bessere Schlafposition in Quer- und in Längsrichtung gewährleistet.

Nachteile des Tellerrost

Manche Federkernmatratzen benötigen eine sehr große Auflagefläche. Hierbei kann es mit einem Tellerlattenrost vereinzeilt zu Problemen kommen.

Der Tellerrost und Übergewicht

Der für die Herstellung der Federn verwendete Kunststoff ist sehr belastbar und besitzt aufgrund der verwendeten Polzmeren eine hervorragende Rückstellkraft. Materialstudien der LGA Nürnberg haben ergeben dass die Eigenschften des verwendeten Materials keine Probleme bei übergewichtigen Menschen aufkommen lassen.

Es gibt auch Modelle die im Kopf- und Beinbereich Latten verwenden, während von Schulter bis Becken die Tellerrost Variante zum Einsatz kommt.

Der Tellerlattenrost ist preislich gesehen nich teirer als ein guter 7-Zonon Lattenrost, besitzt aber gegenüber diesen noch mehr Vorteile. Insgesamt ist der Tellerrost perfekt für Personen die gerne weich schlafen.